Abschied von der Mama

Abschied von der Mama, der ist manchmal schwer.
Und grade heute morgen lieb ich sie so sehr.
Heut soll sie nicht gehen, und wenn dann nur mit mir.
Ohne meine Lieblingsmama bleib ich heut nicht hier!

Ich weiß ja du kommst wieder, ich weiß du holst mich ab.
Doch wenn du weggehst, merk ich erst wie lieb ich dich hab.

Ich fange an zu weinen und fange an zu schrein.
Ich halt die Mama fest – ich glaube heut bin ich noch klein.
Plötzlich krieg ich Bauchweh und dann muss ich aufs Klo.
Die Mama kommt noch mit mir mit, da bin ich aber froh.

Mama muss zur Arbeit, der Abschied fällt ihr schwer.

Sie drückt mich noch einmal ganz fest und sagt. „Dann bis nachher!“
Kaum bin ich alleine, da fällt mir plötzlich ein:
Ich bin ja hier im Kindergarten und bin nicht allein

Und Mama, die kommt wieder und Mama holt mich ab
Und seit sie weg ist, weiß ich erst wie lieb ich sie hab.

Beate Lambert, (Celler Schule 2007) – mit freundlicher Genehmigung

Zurück zur Übersicht Songtexte

Zurück zur Übersicht Bonuskapitel

Zurück zur Übersicht Lounge


Schreibe einen Kommentar