Übung zu Wortbetonungen (Buchseite 117)

Jedes Wort hat seine eigene Musik – sobald es aus mehr als einer Silbe besteht. Lesen Sie die folgenden Begriffe laut. Und langsam. Versuchen Sie ein Gefühl für die Melodie der Worte zu entwickeln:

1. Wasser, Winter, Puderdose, Überflieger,

2. Genie, Gefühl, Versuchsballon, Verwandlungskunst

3. andere, Taubenschlag, Spiegelei, linksherum

4. Karussell, paradox, Malerei, Melodie

5. Verbeugung, gehorchen, erstaunlich, begreifen

 

Merken Sie den Unterschied? Können Sie ihn benennen?
Müssen Sie noch nicht. Wenn Sie es nur schaffen, die folgenden Wörter korrekt wegzusortieren (Sie sollten nicht unbedingt versuchen, Lieder darauf zu schreiben):

Alltag

aufblasen

besonders

Einigung

elegant

entlaufen

Entsorgungspark

Erlebnis

Fatalist

Gewinn

Intellekt

Kerosin

Liebe

Optimist

Paris

Pfandflasche

Phantasie

Statistik

Termin

Theater

Traumtänzer

Unterhemden

Verliebte

Verlobungskuss

verzeih

Wahnsinn

Wanderer

Waschmaschine

weitersagen

Zauberer

1

2

3

4

5

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wodurch unterscheiden sich die Begriffe? Wir haben es hier mit fünf verschiedenen Grundmustern von Betonungen zu tun.

1. ……. Was-ser
Pu-der-do-se

Die erste Silbe ist betont, weitere betonte Silben folgen einem Zweiertakt: Entweder zählt man „eins-zwei-eins-zwei“ oder „eins-zwei-drei-vier“ – wobei die drei eine etwas schwächere Betonung ist als die eins.
Wenn Sie bei den viersilbigen Worten einen Dreiertakt unterlegen (Walzer) „eins-zwei-drei“, dann verformen sich die Worte: Pu-der-do-se, Ü-ber-flie-ger.
Ohne Verlängerung oder Verkürzung einzelner Notenwerte sind sie mit einem Dreiertakt nicht vereinbar.
Für die zweisilbigen Worte ist ein Walzertakt selbstverständlich kein Problem:
Mit Auftakt:
Im Was-ser, im Was-ser, da fühlt man sich wohl.
Ohne Auftakt:
Was-ser, nur Was-ser, so weit ich auch schau.

2. ……. Ge-nie
Ver-suchs-bal-lon

Hier ist die Betonung umgekehrt. Die Worte haben einen Auftakt. Aber auch sie folgen einem Zweierrhythmus. Die viersilbigen allerdings passen auch auf einen Dreierrhythmus, weil die Endsilbe minderbetont ist: Ver-suchs-bal-lon, Ver-wand-lungs-kunst. Die zweisilbigen sind auch hier problemlos mit einem Dreiertakt zu vereinbaren.

3……… an-de-re
Spie-gel-ei

Hier klingt schon das Wort nach Walzer (sprechen Sie es laut und klopfen Sie den Takt). Während an-de-re jedoch nur auf einen Dreiertakt passen kann, (auf einem Zweiertakt wird es zu an-de-re – probieren Sie es aus), fügt sich das Spie-gel-ei auch dem Vierertakt.

So wie wir bei Kategorie 2 die Endsilbe unbetont lassen können, obwohl sie betont ist, können wir hier die (an sich unbetonte) Endsilbe betonen. Wir können es dann, wenn sie einen klingenden Vokal hat. Das tut sie immer, wenn sie ein eigenständiges Wort ist (Spiegel-Ei) oder wenn es sich um eine Sinn bildende Nachsilbe handelt
-heit, – keit, -bar, -los etc. (das –re von an-de-re ist keine!)

4……… Me-lo-die
pa-ra-dox
Ka-rus-sell
Ma-le-rei

Auch hier hören wir den Worten den Walzertakt an, nur liegt diesmal die Betonung am Wortende. Größtenteils lassen sich diese Worte auch auf einen Vierertakt legen
Wenn wir sie aber aussprechen, so merken wir, dass wir sie dazu ein wenig verbiegen müssen. Am unauffälligsten ist es, wenn die erste Silbe des Wortes auf die Drei fällt.

5……… Ver-beu-gung
ge-hor-chen
er-staun-lich
be-grei-fen

Hier liegt die Betonung in der Mitte. Und Sie werden bemerken, dass diese Worte keine Information mitbringen, ob sie in einen Zweier- oder Vierertakt wollen. Sie passen gleichermaßen in beides:

Walzertakt:
Ich ha-be des Rit-ters Ver-beu-gung ge-seh’n
Das Burg-fräu-lein blieb an der Zug-brü-cke stehn

Oder – als Zweiertakt:
Und wer das nicht be-grei-fen mag
dem wünsch ich ei-nen gu-ten Tag

Bitte vergleichen Sie nun, welche Wörter Sie in welche Kategorien eingetragen haben. Aussehen sollte es so:

1

eine betonte Silbe geht einer unbetonten voraus

2

eine betonte Silbe folgt einer unbetonten

3

eine betonte Silbe geht zwei unbetonten voraus

4

eine betonte Silbe folgt zwei unbetonten

5

eine betonte Silbe liegt zwischen zwei unbetonten

X u

u X

X u u

u u X

u X u

Alltag

Liebe

Unterhemden

Wahnsinn

Waschmaschine

weitersagen

Entsorgungspark

Gewinn

Paris

Termin

Verlobungskuss

verzeih

aufblasen

Einigung

Pfandflasche

Traumtänzer

Wanderer

Zauberer

elegant

Fatalist

Intellekt

Kerosin

Optimist

Phantasie

besonders

entlaufen

Erlebnis

Statistik

Theater

Verliebte

 

 

Und nun geht es für Sie wieder weiter im Buch auf Seite 117

zurück zum Inhaltsverzeichnis nach Verweisen im Buch

 

Schreibe einen Kommentar