Wer den Musikantenstadl mit der Nummer von Maik Brandenburg verpasst hat…

hier kommt der Link.
Der Komponist Uwe Altenried hats aufgenommen. Danke Uwe! Und noch auf jede Menge tolle Zusammenarbeit…!

http://www.youtube.com/watch?v=O8h_N2VfdrY

WDR4-Hitparade 18.9.2010

Denn ich bin ihr Mann“ mit Oliver Frank ist auf Platz 11 der WDR4-Hitparade eingestiegen. Mein Freund und Kollege (und – nicht zu vergessen – Absolvent der Celler Schule) Tobias Reitz ist mit gleich drei Titeln vertreten, darunter der Spitzenreiter „Fremde Augen fremde Sterne„. Bei den Neuvorstellungen ist ein Titel, den Doris Doberstein getextet hat „Das Mädchen mit der Geige“.  Wenn das kein Grund zum für kollektive Freude ist….!

Doppeltes Debüt: Doris Doberstein – Alex Lambert – Christin Stark

Seit kurzem arbeitet Doris Doberstein (Celler Schule 1998) auch mit dem Komponisten Alex Lambert zusammen. Ihr erstes gemeinsames Werk „ICH BIN STARK“ wurde von ForFeetMusic der Newcomerin Christin Stark angeboten und erster Radiosong der 20-jährigen Sängerin.

Dieser Pop-Schlager erreichte auf Anhieb den Einzug in die Hitparaden von NDR 1 und MDR Thüringen.

CHRISTOPH SAUER präsentiert sich auf seiner neuen Homepage

Seit dem 1. September 2010 ist der Berliner Chansonnier Christoph Sauer (Celler Schule 2007) online. Auf seiner neuen Homepage www.christophsauer.info stellt er in den nächsten Wochen aktuelle Stücke vor: Viermal hintereinander, jeweils zum 1. eines Monats, erscheint dort exklusiv ein „Lied des Monats“. Zum Download, mit komplettem Liedtext, erläuternden Hintergrundinformationen und einem E-Card-Motiv.

Christoph: „Ich hatte irgendwann keine Lust mehr, immer nur den Kanon alter Schlager der ,goldenen‘ Zwanziger Jahre nachzusingen. Andererseits war ich immer fasziniert von den Liedtexten dieser Epoche mit ihrem Wortwitz und ihrem hintersinnig-doppeldeutigen Humor. Also habe ich versucht, diese Art des Textens auf Themen der heutigen Zeit zu übertragen.“ So ist zum Beispiel das Lied „Mein Handy hat nirgends ’ne Anruf-Funktion“ entstanden, das den Reigen eröffnet.

>>> Mehr Infos: www.christophsauer.info.

Jeske-Corvino-Oliver Frank

Wenn ein Interpret zu seinem 25er Jubiläum ein Best-of-Album veröffentlicht und nur zwei neue Titel hinzunimmt – dann ist es ein tolles Kompliment, einen dieser beiden ausgewählten Titel geschrieben zu haben. Und wenns dann noch als Single ausgekoppelt wird…! Ich freue mich jedenfalls sehr: Das Album heißt „Ich wette auf dich und mich„, der Interpret ist Oliver Frank.  Unser Titel heißt „Denn ich bin ihr Mann„. Komponiert hat ihn der wunderbare Oliver Corvino. Danke Oliver.

Coaching für Fortgeschrittene – wer hat Interesse?

Mechernich:  für alle, die schon über die Grundkenntnisse verfügen (und / oder über praktische Erfahrung) soll endlich wieder ein Gruppencoaching angeboten werden.
Details hier:  http://www.musenlust.de/unterricht_2.html

Zwischen unserer Arbeit an mitgebrachten Songtexten und Besprechung von Projekten werden wir immer wieder nützliche kleine Übungen einstreuen. Einen Termin werden wir gemeinsam absprechen, wenn sich genügend Interessierte finden.

Genügend eigenes Material, um daran zu arbeiten, ist Bedingung. Es sollten mindestens 5 Texte sein – in welchem Stadium auch immer. Fertig sein muss natürlich nichts!
Idee – Songfahrplan-Feinschliff -2nd-Verse-Dilemma…. alles geht und ist willkommen.

Gruppengröße: 8-10 Teilnehmende
Seminardauer: 5 Tage

Teilnahmegebühr: 350 EUR

(auch diesmal wieder: leider nicht für Katzenallergiker)

Noch Fragen? Bitte gern:
seminare@musenlust.de

Einfach fantastisch

Von Claudia Karner (Celler Schule 206)

Was lange gärt, wird endlich gut!  Ich sitze in einem Gartenlokal im Schatten des Festspielhauses, dort, wo auch Anna Netrebko nach getaner Arbeit manchmal an ihrem Prosecco-Glas nippt. Es ist später Nachmittag, und  vom nahen Domplatz sind die  schaurigen Jeeeeeeeedermaaaaaaann-Rufe zu hören, als das Handy läutet. Am anderen Ende der Leitung ist Georg. Seine Stimme überschlägt sich beinahe vor Begeisterung. „Es klingt fantastisch! Einfach fantastisch!“  Er meint damit die Aufnahmen, die er in einem Grazer Tonstudio, gemeinsam mit drei Musikern, den Kaktusblüten, eingespielt hat. „Du wirst begeistert sein.“

Georg, das  ist Georg Clementi, ein in Salzburg lebender Schauspieler, Regisseur und Sänger, der es sich zu meiner großen Freude  in den Kopf gesetzt hat, Lieder von mir zu singen. Genauer gesagt, Texte, die ich geschrieben habe und die er gemeinsam mit Robert Persché, Mastermind der „Kaktusblüten“, vertont hat.  Er mag meine  Texte, die sich um skurrile Männertypen – vom passionierten Chatter bis  zum Midlifecrisis-geschüttelten Ehemann – drehen. „Wenn alles klappt, ist die Demo-CD im September fertig“, sagt Georg. „Du kannst dir schon einen Text für das Booklet überlegen.“ Mann o Mann! Wenn das kein Grund zum Feiern ist! „Herr Ober, noch einen Prosecco, bitte!“

Am nächsten Tag schickt mir Robert nebst sonnigen Grüßen aus Graz per Mail die Audio-Files. „Der nächste Schritt ist gemacht“, schreibt er. „Es wird!“

Rat & Tat

Deutscher Textdichterverband

Dramatikerunion

Heike Baller:  Profi-Wissen, Literatur- und Archivrecherche, Lektorat, Recherche-Seminare

Martin Wehrle: Gehalts- und Verhandlungscoach, Karriereberater und Bestsellerautor

Peter Koch Data Service: Marken- und Patentrecherche

Songs Wanted: Ein großer Marktplatz für Songangebote und Songnachfrage. Mit der erfahrenen und kompetenten Ellie Weinert an der Spitze.