Das Auge hört mit – Sylvia Nitzsche designt Lyric Videos

von Sylvia Nitzsche & Turid Müller

Sylvia Nitzsche (CS 2007) Designerin mit großer Liebe zu Songtexten. Sie ist Expertin für Lyric Videos. Sie animierte Songtexte für Sasha, Sarah Connor, Lena, Gregor Hägele und
viele andere.
„Das Lyric Video“, schreibt die ExCellentin, „ist die kleine Schwester des Musikvideos. Lange war es in Verruf, weil Musik-Fans eingetippte Songtexte als Videos auf YouTube veröffentlichten. Unter der Bezeichnung ‚Lyric Video‘ befinden sich aber auch wahre Kunstwerke, die Suche danach lohnt sich. Das Lyric Video wird als eigenständige Kunstform immer beliebter. Pandemie-erschwerte Drehbedingungen und der Druck ständig neuen Content zu liefern machen Musiker und Labels experimentierfreudig. Für mich als Video-Produzentin ist das Lyric Video die Möglichkeit, mit überschaubaren Mitteln einen emotionalen Film zu kreieren. Die Hauptdarsteller sind ja schon da: die Musik und DER SONGTEXT.“

Obwohl sie schon immer Musikvideos machen wollte, kam ihr erster Auftrag 2018 überraschend: „Es war eine riesige Herausforderung“, erinnert sich die Designerin. „Denn es ging um ein Lyric Video für den tollen Künstler Sasha. Ich weiß noch, wie ich nach der Video-Abgabe in einem Café saß und mich selbst feierte. So stolz war ich noch nie.“
Inzwischen hat die Künstlerin an der Tastatur zahlreiche Produktionen gewuppt und stellt uns ein paar ihrer virtuellen Babys vor…
„2020 bestellte der begnadete Songwriter Rainer Thielmann ein Lyric Video für seine Band Sonderglück. Ich hatte ein halbes Jahr Zeit, so zeichnete und animierte ich aufwendige
Illustrationen und Laufzyklen von 6 unterschiedlichen Protagonisten. Dieses Video sprüht vor kreativen Ideen (genau wie der Songtext).“
Ihr internationalstes Lyric Video war dann Troye Sivan – Take Yourself Home: 2020 zu Beginn der Pandemie suchte US-Star Troye Sivan Video-Creators aus aller Welt. Die Aufgabe war zu seinem Song „Take Yourself Home“ eine Lyric Video in Landessprache zu machen. Ich war das „German Mastermind“ für das deutsche Video. Im Film fahren wir mit der SBahn von Berlin-Alexanderplatz bis raus in die Plattenbaurandbezirke und Waldgebiete. Der Text auf der Fensterscheibe ist zurückhaltend, aber trotzdem präsent.“
Ganz aktuell ist Gregor Hägele – Paracetamol: „Bei diesem Lyric Video von 2022 im Comic-Stil steht wirklich der Text im Vordergrund. Denn auch bei Lyric Videos gilt: weniger ist mehr. Der Text soll mit uns sprechen und sich geschmeidig bewegen. Animierte Illustrationen
unterstreichen die jeweilige Emotion.“
Obwohl sie schon viel erlebt hat, bleibt für die Video-Künstlerin noch Raum zum träumen: „Ich wünsche mir, dass auch der deutsche Schlager das Lyric Video für sich entdeckt und mal ganz auf den Liedtext setzt! Auch auf MTV würde ich gern mehr Lyric Videos sehen, aber
natürlich nur welche von der guten Sorte.“
Na dann, liebe Pop- & Schlagersternchen: Traut Euch!!!

Schreibe einen Kommentar

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und stimme zu, dass meine Angaben veröffentlicht sowie zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Mail an info@musenlust.de widerrufen.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.